Porzellanmalerei D'dorf

Heinrich Ludwig Wittich (1816 – 1887), Edelfräulein, Porzellanmalerei, Tasse, D2140

Kategorie: Tassen Nath

Heinrich Ludwig Wittich (1816 – 1887), Edelfräulein, Porzellanmalerei, Tasse, D2140

Nathusius, Althaldensleben 1837

Tasse: Kalathosform, kurzer wulstiger, unten eingekehlter Stand; hochgezogener  und goldgehöhter Volutenhenkel mit Palmettenansatz und oben einen Widderkopf einschließend; Lippenrand innen vergoldet; auf der Schauseite von radierter Goldleiste eingefasst mit bunten Muffelfarben Darstellung des „Edelfräuleins“ nach dem Gemälde von Heinrich Ludwig Wittich (1816 – 1887); rückseitig in Gold gemalte gotische Maßwerkfenster; Porzellanmarke unterglasurblauer Strich, Presszahl 68; H. mit Henkel: 10cm; H.ohn. Henkel: 7,6cm; D.oben: 8,6cm; D.unten: 6,1cm
Unterschale: tief gemuldet, auf kurzem Stand in C –förmige Fahne übergehend; im Spiegel zwei goldene Kreise, darin in schwarzer Schreibschrift: „Zum Hochzeitstage von Ludovica Petri, den 17ten August 1837“, Fahne in Gold gemalte gotische Maßwerkfenster; unterglasurblauer Strich; H.: 2,5cm; D..14cm
Nachweis: D2140

Provenienz
•    2018, November – Sammlung Dauer vom Kunst- und Auktionshaus Schloss Hagenburg, Los 173
•    2018, Dezember – veröffentlicht in commons wikimedia

 

Anmerkung
•    Motiv auch KPM Berlin, Lithophanie, Modell KPM 157
•    Motiv auch Meißen, Lithophanie, Modell 142
•    Motiv auch Plaue, Lithophanie, Modell 16 (Edeldame)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.