Porzellanmalerei D'dorf

Benjamin Vautier (1829-1898), Die erste Tanzstunde, Porzellanmalerei, Bildplatte, D2134

Kategorie: Bildplatten, KPM

Benjamin Vautier (1829-1898), Die erste Tanzstunde, Porzellanmalerei, Bildplatte, D2134

KPM Berlin, um 1870

Bildplatte, mit bunten Muffelfarben Darstellung: „In einer Schwarzwälder Wirtsstube sind vier Junge Bäuerinnen vor dem alten Tanzmeister angetreten, welcher die Geige eingestemmt mit dem Bogen deutend die Stellung ihrer Füße richtet; eine fünfte ist am Ofen noch mit ihren Tanzschuhen beschäftigt. Links warten die fünf Tänzer; der eine mit der pfeife in der Hand auf dem Tisch sitzend, daneben ein zweiter in schwarzem Sammet und Hut, eine Rose im Munde, ein dritter in Kappe und rother Weste ebenfalls mit Pfeife, die beiden anderen an die Vordermänner gelehnt und mit ihnen flüsternd; im Hintergrund eine Alte mit mehreren Mädchen und kleinen Kindern zusehend. Die Wände mit Wirtschaftsgeräth u. a. bedeckt.“, vergl. Katalog der Königlichen National-Galerie, XV. Auflage 1903 /194, Nr. 358, S. 134/; Pessmarken: K.P.M. unter Szepter; J; 158; 237; mit brauner Muffelfarbe handschriftlich bezeichnet: Der erste Tanzunterricht, v. B. Vautier. Marc Louis Benjamin Vautier (1829-1898), gerahmt in feuervergoldetem Bronzerahmen. Platte: 16 x 23,9 cm; Rahmen: 21,3 x 29,1 cm.
Nachweis: D2134

Provenienz
•    2018, September – Sammlung Dauer vom Auktionshaus Nusser, München, Kat.-Nr. 5553
•    2018, Oktober – Messingplatte als Rückseite des Rahmens mit Klebeband und einer von 6 Verschraubungen gehalten, um 5 Verschraubungen ergänzt
•    2018, Oktober – veröffentlicht in commons wikimedia,

•    2019, Juni – neuer Eigentümer: Privat in Freiburg,

Anmerkung
•    Das Gemälde ist signiert: B. Vautier Ddf. 68, von der National-Galerie auf Bestellung 1868 angekauft
•    Vorlage für den Porzellanmaler war wohl eine schwarz-weiß-Reproduktionsgraphik, weil er eigenschöpferisch andere Farben als beim Original gewählt hat.
•    Motiv als Farbdruck auf Postkarte, D2135

•    Die Platte ist Bestandteil der Sammlung Dauer: "Werke von Künstlern der Düsseldorfer Malerschule auf Porzellan".

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.