Porzellanmalerei D'dorf

Johann Hermann Kretzschmer (1811-1890), Der Burghof, Porzellanmalerei, Tasse, D2079

Kategorie: Tassen Nath

Johann Hermann Kretzschmer (1811-1890), Der Burghof, Porzellanmalerei, Tasse, D2079

Wohl Nathusius Althaldensleben, um 1840

Bouillon-Tasse, zylindrisch mit geweitetem Lippenrand auf drei goldenen Löwenpranken; Lippenrand innen vergoldet;  hochgezogener  und goldgehöhter Volutenhenkel mit Palmettenansatz und oben eine Rosette einschließend. Schauseitig an den Bildseiten breite golden radierte Rahmung, darin mit bunten Muffelfarben in feiner Porzellanmalerei die Darstellung eines Burghofes. „Ein Alter, beim Putzen der Waffen seines Herrn, lauscht nebst seinem Töchterlein dem Zitherspiel eines ritterlichen Sängers“ (vergl. von Bötticher /172, Erster Band 2. Hälfte, Seite 799, Nr. 8/); nach dem Gemälde von Johann Hermann Kretzschmer (1811-1890). Am Boden Ritzmarke „102“. H. m. Henkel: 12,3 cm; H. o. Henkel: 9,8 cm; H. ohne Klauen: 8,7 cm; D.Lippenrand: 9,5 cm; D. Zylinder, mittig: 7,76 cm
Nachweis: D2079

Provenienz:
•    2018, April – Sammlung Dauer von Yves Siebers Auktionen, Stuttgart, Kat.Nr. 1578,
•    2018, April – veröffentlicht unter commons wikimedia

Anmerkung
•    Das Gemälde 1836 im Düsseldorfer Kunstverein und ausgestellt 1836 in der Berliner Akademie Kunstausstellung 1836
•    Motiv als Stahlstich von Baumann, gedruckt bei C.Susemihl & Sohn Darmstadt, D1842

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.