Porzellanmalerei D'dorf

Ferdinand Theodor Hildebrandt (1804-1874), Der Krieger und sein Kind, Porzellanmalerei, Pfeifenkopf, D1428

Ferdinand Theodor Hildebrandt (1804-1874), Der Krieger und sein Kind, Porzellanmalerei, Pfeifenkopf, D1428

Schney , 1830 - 1840

Pfeifenstummel aus Porzellan, Berliner Form, auf der Wandung ¾ den gesamten Korpus umspannendes, golden gerahmtes Bildfeld; in bunten Muffelfarben Darstellung eines Kriegers mit seinem Kind. Vorlage ist das Gemälde 1832 von Theodor Hildebrandt (1804 – 1874), Düsseldorfer Kunstmuseum, Dauerleihgabe Alte Nationalgalerie Berlin. Stummelferse Pressmarke 9, am Stiel Blaumarke PFS unter Strich, einseitiger blauer Querstrich am Stielende; H.: 13,5cm
Nachweis: D1428

Provenienz
•    2014, Januar - Sammlung Dauer von Privat aus Raubling
•    2017, 31.03. bis 25.06. – ausgestellt im Kulturhistorischen Museum Magdeburg „Porzellan aus Magdeburg“
•    2019, April – veröffentlicht in commons wikimedia

Anmerkung
•    Motiv als Kupferstich 1835 von Johann August Eduard Mandel (1810-1882), Nachweis: D1408,
•    Motiv als Stahlstich, A0116
•    Motiv als Porzellanmalerei auf Tasse, Nathusius, D0998,
•    Motiv als Porzellanmalerei auf Pfeifenkopf, Schney, D1428
•    Motiv als Lithophanie, KPM Berlin, Modell KPM 128
•    Motiv als Lithophanie, KPM Berlin, Modell KPM 149
•    Motiv als Lithophanie, Magdeburg Heyroth, HPM 321
•    Motiv als Lithophanie, Magdeburg Heyroth, CMH 321
•    Motiv als Lithophanie, Meißen, Modell 143
•    Motiv als Lithophanie, Plaue, Modell PPM 3

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.