Wolmirstedt, Museum

Georg Ludwig Wilhelm Arnould (1843-1913), Lithographie, „Geh Hänschen“ nach H. Werner um 1847, D1210

Kategorie: Werke, Werner

Georg Ludwig Wilhelm Arnould (1843-1913), Lithographie, „Geh Hänschen“ nach H. Werner um 1847, D1210

Farblithographie, nach dem Gemälde um 1847 „Geh Hänschen“ von Hermann Werner (1816-1905); gedruckt bei Fr. Wentzel in Wissembourg, Vertrieb bei Fr. Wentzels Sohn, Paris, 39 x 33,3cm,
Nachweis: D1210

Provenienz
•    2013, Januar – Sammlung Dauer vom Antikcenter Pirmasens,
•    2017, 31.03. bis 25.06. – ausgestellt im Kulturhistorischen Museum Magdeburg „Porzellan aus Magdeburg“,
•    2018, Mai – eingestellt in commons wikimedia,
•    2018, Mai – neuer Eigentümer: Museum Wolmirstedt,

•    2018, Dezember – abgebildet in Detlef Dauer, „Der (fast) vergessene Maler Hermann Werner (1816--1905)", Jahresschrift der Museen des    Landkreises Börde, Band 58 (25), Haldensleben 2018, S. 145 ff.

Anmerkung
•    Motiv auf Lithophanie um 1847, Porzellanfabrik Carl Heyroth & Co.; Modell HPM 312 B; 9,1 x 7,7cm, Nachweis: D960)
•    Gemälde siehe v. Boetticher (vergl. /177, Bd. 2, Hälfte 2, Seite 1005, Nr. 19)
•    Auch gestochen von Dröhmer (vergl. /177, Bd. 2, Hälfte 2, Seite 1005, Nr. 19)
•    Gemälde erweitert als Farblithographie auf Wendebild in Einschuber, D1631
•    Motiv ist Pendant zu Gemälde „Komm Hans“

 

Kategorien

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.