Porzellandekor nach 1860

Willem van Mieris (1662-1747), Der lustige Zecher, Porzellanmalerei, Vase, D2212

Kategorie: Marktredwitz

Willem van Mieris (1662-1747), Der lustige Zecher, Porzellanmalerei, Vase, D2212

Thomas & Ens, Marktredwitz um 1907

Vase aus Porzellan, auf rundem kurzen ausgestellten vergoldeten Stand sich nach oben weitender Korpus mit kurzem eingeschürten, sich nach oben weitendem Hals; auf meliertem braun-grünem Fond zu ¼ den Korpus umspannende Karusche, darin in feiner Porzellanmalerei mit bunten Muffelfarben das Motiv des Gemäldes „Der lustige Zecher“ nach Willem van Mieris (1662-1747); signiert mit der grünen Unterglasurmarke der Porzellanfabrik Marktredwitz Thomas & Ens (1904-1908), die Marke ist überdeckt mit einer goldenen Blume mit 2 Blättern und darüber in Gold handschriftlich „Dresden“ und der Hinweis in Gold auf das Motiv „Der lustige Zecher Willem van Mieris“. Rückseite übergehend rot, bräunlich und oben grün lasiert; H.: 20,5 cm
Nachweis: D2212

Provenienz
•    2019, Oktober – Sammlung Dauer vom Auktionshaus Kendzia Hamburg, Los 1207
•    2019, Oktober – veröffentlicht in commons wikimedia

Anmerkung
•    Porzellanmaler ist vermutlich Oskar (Oscar) Schade, Spezialität 1907 Dresdner- und Alt-Meißner Genre, vergl. Neuwirth, Porzellanmaler-Lexikon /62, Bd.2, Seite 223/
•    Das Gemälde befindet sich in Dresden, Gemäldegalerie Alte Meister, 2. OG: Niederländische Genremalerei (Inventar-Nr. 1768)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.