Porzellanmalerei D'dorf

Ferdinand Theodor Hildebrandt (1804-1874) „Die Söhne Eduards“, Porzellanmalerei, Zylinderbechertasse, D2220

Kategorie: Tassen Nath

Ferdinand Theodor Hildebrandt (1804-1874) „Die Söhne Eduards“, Porzellanmalerei, Zylinderbechertasse, D2220

Nathusius Althaldensleben, 1835-1845 (Tasse)

Zylindertasse, Lippenrand nach oben weitend, in der beinahe 1/2 den Korpus umfassenden, mit  Goldleiste umrandeten Rechteckreserve in feiner Lupenmalerei mit bunten Muffelfarben „Die Söhne Eduards“ nach dem Gemälde „Die Söhne Eduards IV.“ von Ferdinand Theodor Hildebrand (1804-1874); Ohrenhenkel oben und unten mit plastischen Ranken; Rückseite in Gold gemalte Akantusblätter mit 3 Rocaillen auslaufend; Boden eingezogen; Ritzmarke 121; unterglasurblaue Strichmarke; H.: 8,8cm; D.: Lippenrand: 9,4 cm
Unterschale: Auf kurzem konischen Stand sich konkav weitende Fahne, Dekor entsprechend der Tassenrückfront; unterglasurblaue Dolchmarke (Hersteller bisher nicht bekannt!), Pressziffer 1; H.: 2,9 cm; D.: 18,3 cm   
Nachweis: D220

Provenienz
- 2019, Oktober – Sammlung Dauer von Antiquitäten Metz GmbH – Kunstauktionen Heidelberg, Los 553

Anmerkung
- Motiv als Porzellanmalerei auf Perlfriestasse, D2148
- Auszug, Söhne im Bett als Porzellanmalerei, Tatzenfußtasse, D2167
- Motiv als Steindruck von von J.Schedinij, D1971-1
- Motiv als Stahlstich von Eduard Schuler (1806-1882); A0077
- Motiv als Kupferstich von Gustav Lüderitz (1803-1884), A0097
- Motiv als Lithophanie, KPM Berlin, Modell KPM 161
- Motiv als Lithophanie, Meißen, Modell Meißen 152

Kategorien

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.