Düsseld. Malersch. a. Porzellan

Johann August Eduard Mandel (1810 – 1882), Kupferstich, Der Krieger und sein Kind, nach T. Hildebrandt, D1408

Kategorie: Motivvorlagen

Johann August Eduard Mandel (1810 – 1882), Kupferstich, Der Krieger und sein Kind, nach T. Hildebrandt, D1408

Kupferstich 1835 von Johann August Eduard Mandel (1810 – 1882), bezeichnet „Der Krieger mit seinem Kind. Seiner Majestät dem Könige von Preußen Friedrich Wilhelm III. ehrfurchtsvoll zugeeignet, und zum Besten der Armen und mehrerer Kinderwarte-Schulen, herausgegeben von E. Gebauer. Das Originalgemälde befindet sich in der Sammlung des K. Schwed. und Norw. Consul Herrn Wagener in Berlin“, nach dem Gemälde von Theodor Hildebrandt, gedruckt von Hampe (unter der Ansicht), von E. Gebauer (mit Prägestempel „E. Gebauer in Berlin“ (rechts unten), Blatt: 45,5 x 36,5 cm, Ansicht: 32,2 x 27,9cm.
Foto: © by detlefdauer
Nachweis: D1408

Provenienz:
•    2013, Dezember – Sammlung Dauer von booklocker, Bad Aibling,
•    2014, Februar – August -  Leihgabe an die Immermann-Gesellschaft e.V. Magdeburg im Literaturhaus, „Immermann und die Düsseldorfer Malerschule“,
•    2017, 31.03. bis 25.06. – ausgestellt im Kulturhistorischen Museum Magdeburg „Porzellan aus Magdeburg“,
•    2018, August – veröffentlicht unter commons wikimedia

Anmerkung
•    Motiv als Porzellanmalerei auf Pfeifenkopf, D1428,
•    Motiv als Porzellanmalerei auf Tasse, D0988,
•    Motiv als Lithophanie der KPM Berli, Modelle KPM 128 und KPM 149,
•    Motiv als Lithophanie der Porzellanmanufaktur Meißen, Modell 143,
•    Motiv als Lithophanie der Porzellanfabrik Heyroth & Co. Magdeburg, Modelle HPM 321 und CMH 321

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok