Zündhholzdose aus Porzellan mit Lithophanie, D2312

D2312-3 Zündhholzdose aus Porzellan mit Lithophanie, D2312 D2312-1 D2312-2 PPM 584, Hundetanz-0
Kategorie: Matchboxes

Zündhholzdose aus Porzellan mit Lithophanie, D2312

Deutsch, 1850 - 1860

Zweiteilige Porzellandose, Match box, ungemarkt, bestehend aus dem Deckel: Schauseite an den Ecken und am Rand der Längsseiten mit plastischen Rocaillen; auf der gewölbten Oberfläche mit bunten Muffelfarben ein Blumenbuket; Unterseite mit Reibefläche, darauf handschriftlich in Schwarz „19.5“;  H x B x T = 11,2 x 78,8 x 54,7 mm.
Das Unterteil ist ein rechteckiges Kästchen zur Aufnahme der Zündhölzer; an den Seiten Rocaillen in Gold; im Boden Lithophanie; hier ein bekanntes Modell PPM-584 – Hundetanz von Plaue Porzellan Manufaktur; H x B x T = 24,7 x 76,0 x 54,8 mm; Hgesamt: H: 34mm
Nachweis: D2312

Provenienz:
•    2020, Oktober – Sammlung Dauer von Privat aus Wytheville, Virginia, USA
•    2020, November – veröffentlicht in commons wikimedia

Anmerkung
•    Zündholzdose D2031 mit Boden-Lithophanie, Motiv bei Heyroth Modell BPM 528; in Plaue Modell PPM 347
•    Zündholzdose D2062 mit Boden-Lithophanie, Motiv bei Heyroth Modell HPM 106,
•    Zündholzdose bei Steckelings in „Leuchtender Stein“ (vergl. /213, Seite 130/) mit Bodenlithophanie bei Heyroth Modell HPM 127, vermutet als Hersteller Plaue,
•    Im Blair Museum of Lithophanes in Toledo, Ohio gibt es 8 dieser Dosen, davon bei Carney in Lithophanes, vergl. /064, Seite 143/ abgebildet mit Bodenlithophanie, Motiv in Plaue Modell PPM 898
•    Für die Porzellanmanufaktur F.A.Schumann in Berlin Moabit sind zwei in den Abmessung unterschiedliche Streichholzdosen ohne Boden-Lithophanien, mit reliefierten Ecken im Deckel nach 1844 nachgewiesen und im Preis-Verzeichnis 1852 abgebildet, vergl, /006, Seiten 222 und 489/