Pierre Francois Eugéne Giraud, Prunkvase, Porzellanmalerei „Abschied“, D1728

Pierre Francois Eugéne Giraud, Prunkvase, Porzellanmalerei „Abschied“, D1728-1 Pierre Francois Eugéne Giraud, Prunkvase, Porzellanmalerei „Abschied“, D1728-2 D1728 & D1729
Kategorie: Moskau, Popow

Pierre Francois Eugéne Giraud, Prunkvase, Porzellanmalerei „Abschied“, D1728

Moskau, Popow um 1845

Prunkvase, auf Postament aufgeschraubter flacher, ovoider Korpus; kelchförmige durchbrochene Mündung in vier Blattspitzen, zwei seitliche Henkel, aus Blattranken in C- und S-Schwüngen aufsteigen. Auf beiden Seiten reliefierte Akanthusblatt-Kartuschen. Mit bunten Muffelfarben die Abbildung eines verliebten, abgekehrten Paares, in der Mode des 18. Jh. bekleidet, nach Vorlage des Gemäldes von Pierre Francois Eugéne Giraud (1806 – 1881), „Depart: La Permission de Dix Heures“ (Abschied: Das Versprechen von Zehn Uhr); die Vase ist Pendant zu D01728; H.: 38 cm
Nachweis: D1728

Provenienz
•    2015, September – Sammlung Dauer von Privat aus Illerrieden
•    2017, 31.03. bis 25.06. – ausgestellt im Kulturhistorischen Museum Magdeburg „Porzellan aus Magdeburg“
•    2017, September – Neuer Eigentümer: Privat in Barntrup

Anmerkung
•    Zuordnung zu Popow siehe W.A.Popow, Russisches Porzellan, Abbildung 183, vergl. /214/