Porzellanmalerei im Biedermeier

Carl Engel (1817-1870), Schöne Münchnerin, Porzellanpfeifenkopf, D1609

Carl Engel (1817-1870), Schöne Münchnerin, Porzellanpfeifenkopf, D1609

Deutsch, 1840 – 1850

Pfeifenstummel, Berliner Form, auf der Wandung beinahe vollständig den gesamten Korpus umspannendes, golden gerahmtes Bildfeld; in bunten Muffelfarben die Darstellung der „Schönen Münchnerin“ nach Vorlage von Carl Engel, genannt Engel von Rabenau (1817 – 1870). Nach Walter Morgenroth wohl Hausmalerei Hannes & Wieninger. H.: 14,1 cm.
Nachweis: D1609

Provenienz:
-    2010, Oktober - Auktion Metz, Heidelberg, „Herrn Biedermeiers Rauchvergnügen“, Beschreibung mit Foto, Nr. 123 ,
-    2014, August - Sammlung Dauer aus Sammlung Prof. Berg mit nachgebildeter Montur,
-    2015, Februar - Montur gegen zeitgemäße ausgetauscht
-    2017, 31.03. bis 25.06. – ausgestellt im Kulturhistorischen Museum Magdeburg „Porzellan aus Magdeburg“
-    2017, Oktober – Foto eingebunden bei commons wikimedia

Anmerkung:
-    Motiv auch als Lithophanie, Modell PPM 69 (siehe Richter – Kafitz, Auktion 08.08.2009, Los VE-232,
-    Motiv auch bei Heinrich Kohler (1808 – nicht erschlossen), kolorierte Lithographie 1840, bezeichnet „Münchner Mädchen“, Druck bei J.B.Kuhn, Blatt 48 x 36,5 cm, Abbildung: 36 x 29,5 cm.
-    Unter der Rubrik Künstler der Motivvorlagen sind Detailinformationen zu aufgezeigtem weiteren Porzellan und Grafiken zu finden,

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.