Guglielmo Stella (1828-1888), Gemälde, Der treue Gefährte 1878, D2035

Guglielmo Stella (1828-1888), Gemälde, Der treue Gefährte 1878, D2035 D2035 - mit Rahmen D2035 - Signatur D2035 - Rahmenetikett
Kategorie: Stella,G.(1828-1888)

Guglielmo Stella (1828-1888), Gemälde, Der treue Gefährte 1878, D2035

Öl/Lw, signiert und datiert unten rechts: G. Stella 1878; Darstellung eines ärmlich eingerichteten und verschlissenen Raumes, in dem ein bärtiger ungepflegter Mann auf seinem Krankenbett sitzt und den linken verletzten Arm verbunden in einer Schlinge hält. Neben ihm bringt die Tochter ein Getränk in einer Karaffe und vor ihm sitzt auf der Erde ein treu blickender großer Hund. Ohne Rahmen: 54 x 66 cm; mit Rahmen: 72 x 83 cm
Nachweis:
D2035

Provenienz
•    2016, April – Auktion im Dorotheum Wien, Lot-Nr. 1116 mit einem Aufrufpreis 7.000 bis 9.000 EUR; Einlieferer ist ein Hotelier am Tegernsee.
•    2016, April – Privatsammlung in Icking, Eigentumsübergang im Tausch, nachdem in der Auktion kein Zuschlag
•    2017, November – Sammlung Dauer von Privat aus Icking
•    2019, März – veröffentlicht in commons wikimedia


Anmerkung
•    Das Motiv erinnert an private Szenen: Auf einem im Besitz befindlichen 9000 qm Grundstück mit verschlissenem zweistöckigen Haus wurde körperlich schwer geschuftet. Zur Verletzung an den Händen, der abgewetzten Kleidung, der unterstützenden Tochter und dem auf dem Bild ähnelnden treuen und immer an der Seite befindlichen „Kampfhund“ Bruno gibt es Parallelen.